Bosch HBD72PF50 – Testbericht

By | 20. Januar 2016

Bosch HBD72PF50

Bosch HBD72PF50
9.225

Energieeffizienz

9/10

    Funktionalität

    10/10

      Verarbeitung

      9/10

        Preis-Leistung

        9/10

          Vorteile

          • TouchControl
          • Restwärmeanzeuge
          • Ofenuhr
          • Wischschutzfunktion
          • Teleskopauszug

          Nachteile

          Der Induktionsherd Bosch HBD72PF50, bestehend aus der Kochmulde PIV675N17E und dem Einbauherd HBG73U150 überzeugt nicht nur durch seine schlichte aber elegante Optik. Sowohl die für Bosch bekannte sehr gute Materialqualität als auch die innovative Herd- und Ofenregelung können hier auf den ersten Blick festgestellt werden.

          Das Glaskeramikfeld hat folgende Highlights zu bieten:

          Wie bereits oben erwähnt, handelt es sich hier um ein Induktionskochfeld. Somit kann das zu erhitzende Gut innerhalb weniger Momente zum Kochen gebracht werden. Sie sparen nicht nur Zeit, sondern Dank des hohen Energieeffizienzwertes zudem Energiekosten. Voraussetzung hierfür ist jedoch geeignetes Kochgeschirr, da es aus ferromagnetischem Material bestehen muss.

          Neben den klassischen vier Induktions-Kochzonen verfügt diese Kochmulde über zwei FlexInduktions-Kochfelder. Diese haben den Vorteil, dass sie entweder separat angesteuert und geregelt werden können, gleichzeitig aber auch die Option bieten, miteinander zu einer großen Kochfläche kombiniert zu werden. Ihnen wird also eine deutlich höhere Flexibilität gegenüber den herkömmlichen Kochzonen ermöglicht. Insgesamt bietet diese dekorlose Glaskeramik-Induktionsfläche 17 verschiedene Leistungsstufen.

          Die Bedienung ist dank der DirectSelect-Funktion denkbar einfach. Hierbei handelt es sich um ein sehr innovatives TouchControl-Interface mit einer digitalen Anzeige. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, für jedes Kochfeld individuell einen Timer mit entsprechender Abschaltfunktion zu stellen.

          Auch in punkto Sicherheit überzeug dieses Kochfeld. Neben den üblichen Restwärmeanzeigen (hier können je Kochzone zwei Stufen angezeigt werden) verfügt diese Kochmulde über einen separaten Hauptschalter sowie eine Sicherheitsabschaltung. Über eine optionale Kindersicherung können Sie die uneingeschränkte Bedienung deaktivieren.
          Durch die bei diesem Gerät aufgebrachte Glasschutzbedruckung wird die Glaskeramikoberfläche bei einer gründlichen Reinigung nicht beschädigt – selbst wenn Sie einen Herdschaber verwenden.

          Falls Sie nach oder während der Benutzung kurz über die schnell erkaltete Oberfläche wischen wollen, können Sie eine Wischschutzfunktion aktivieren, wodurch die Touch-Oberfläche für 20 Sekunden keine Berührungen registriert. Somit verstellen Sie keine vorprogrammierten Leistungsstufen-Einstellungen.

          Der große Backofen des Bosch HBD72PF50 verfügt über ein Garraumvolumen von 67 l. Da im Innenraum nur glatte Oberflächen zu finden sind, kann eine Reinigung relativ mühelos erfolgen. Zusätzlich bietet dieser Ofen eine Selbstreinigungsfunktion (Pyrolyse), wodurch Sie den Backofeninnenraum in kurzer Zeit und sehr geringem Auwand wieder sauber bekommen. Hinsichtlich der Verarbeitung lässt sich sagen, dass der Backofeninnenraum mit GranitEmail beschichtet ist, wodurch vor allem eine sehr glatte schlag- u. kratzfeste Oberfläche erreicht wird. Ein positiver Nebeneffekt ist gleichzeitig ein besseres Lichtverhältnis im Ofeninnenraum.

          Grundsätzlich stehen Ihnen beim Bosch HBD72PF50 9 Heizarten zur Verfügung: Ober- u. Unterhitze, Unterhitze, 3D Heißluft Plus, Umluft-Infra-Grill, Variabler Großflächengrill, Variabler Kleinflächengrill, Auftauen, Pizzastufe, + Heißluft ECO. Dank einer gut ablesbaren elektronische Uhr können Sie die Backzeiten perfekt kontrollieren. Da der Backofen außerdem über eine Innenraumbeleuchtung und eine recht große Glastür verfügt, sind Sie in der Lage, das Essen dauerhaft zu beobachten.
          Die Backofentür überzeugt auch hinsichtlich der Sicherheit, da sie eine spezielle Wärmedämpfung hat. Es wurde bei einer Ofentemperatur von 180°C eine maximale Ofentür-Außentemperatur von 30°C ermittelt.

          Bereits in der Serienausstattung verfügt dieser Backofen über ein 3-fach-Auszugsystem mit Stoppfunktion.

          Herdset

          Energieeffizienzklasse A
          Zubehör 1 x Backblech (emailliert), 1 x Kombirost, 1 x Universalpfanne, 1 x Zubehörträger Pyrolyse
          Größe (cm)
          55 x 56 x 59,7


          Kochfeld

          Heizart induktiv
          Oberfläche  Glaskeramik
          Heizflächenanzahl  4 (+2)
          Bedienung  per TouchControl
          Sicherheitsaspekte  2-fach-Restwärmeanzeige, Kindersicherung, Wischschutzfunktion

          Backofen:

          Temperaturbereich  bis 275°C
          Heizfunktionen Ober- u. Unterhitze, Unterhitze, 3D Heißluft Plus, Umluft-Infra-Grill, Variabler Großflächengrill, Variabler Kleinflächengrill, Auftauen, Pizzastufe, + Heißluft ECO
          Türsystem Vollglasinnentür mit 3-fach-Teleskopauszug
          Maße (H/B/T) (cm)
          59,5 x 59,5 x 54,8
          Sicherheit Kindersicherung, Außenglastemperaturschutz, versenkbare Drehknebel

          Nachteile

          Nachteile konnten bisher nicht festgestellt werden.

          Fazit: Bosch HBD72PF50

          Grundsätzlich ist dieser Einbauherd sehr zu empfehlen. Zum einen bietet er nützliche Sicherheitsfunktionen (Restwärmeanzeige, Kindersicherung etc.), aber auch in puncto Funktionalität sind sämtliche Anwendungsmöglichkeiten abgedeckt. Die intuitive Kochfeldregelung per TouchControl ist sehr überzeugend.

           

          Jetzt bei Amazon ansehen

           

          weitere Infos zu Induktionseinbauherden
          zur Einbauherd Testübersicht
          zurück zur Startseite